Start

> Das ganze Leid ist doch Beweis genug, dass es Gott nicht gibt?
> In einer wissenschaftlichen Weltanschauung kann die Bibel doch nicht zuverlässig sein?
> Man kann die Existenz von Gott doch nicht beweisen?

> War Jesus mehr als nur ein guter Lehrer?
> Glaubt heute noch jemand an den Teufel?
> Wer kommt in den Himmel?

> Haben nicht nur Schwächlinge den christlichen Glauben nötig?
> Ist die Kirche nicht voller Heuchler?

> Glauben, was beinhaltet das?
> Sünde und Gott passen nicht zusammen
> Gebet zu Gott für Vergebung, Befreiung und ewiges Leben

Sünde und Gott passen nicht zusammen

Oder doch? Wenn Sie sich vorstellen, dass Gott heilig, pur und rein ist, sollte er dann Sünde akzeptabel finden?

Gottes Maßstab ist Vollkommenheit. Kein Mensch kann sagen, dass er nicht gesündigt hat. Jesus wusste das. Er ließ sich kreuzigen um den Maßstab der Sünde auf zu heben, sodass Sie erlöst werden können von dem Urteil, dass die Sünde mit sich bringt : den Tod.

Das heißt, ehrlich zuzugeben, dass Sie gesündigt haben und Ihr Leben an Jesus geben. Klicken Sie auf das letzte Unterteil "Gebet zu Gott", da steht ein Text mit dem Sie zu Gott beten können, um Vergebung zu empfangen und ewiges Leben.

"…so wenig als den Gerechten seine Gerechtigkeit am Leben erhalten wird, wenn er sündigt."
(Hesekiel 33:12)

"Nicht jeder, der zu mir sagt: "Herr, Herr", wird in das Himmelreich eingehen, sondern wer den Willen meines Vaters im Himmel tut."
(Matthäus 7:21)

"Denn der Erlös, der aus der Sünde kommt, ist der Tod; das Gnadengeschenk Gottes aber ist das ewige Leben in Jesus Christus, unseren Herrn."

(Römer 6:23)

 

 

MORE LANGUAGES !!