Start

> Das ganze Leid ist doch Beweis genug, dass es Gott nicht gibt?
> In einer wissenschaftlichen Weltanschauung kann die Bibel doch nicht zuverlässig sein?
> Man kann die Existenz von Gott doch nicht beweisen?

> War Jesus mehr als nur ein guter Lehrer?
> Glaubt heute noch jemand an den Teufel?
> Wer kommt in den Himmel?

> Haben nicht nur Schwächlinge den christlichen Glauben nötig?
> Ist die Kirche nicht voller Heuchler?

> Glauben, was beinhaltet das?
> Sünde und Gott passen nicht zusammen
> Gebet zu Gott für Vergebung, Befreiung und ewiges Leben

War Jesus mehr als nur ein guter Lehrer?

Jesus war der beste Manager aller Zeiten, das schien eine Umfrage der Times zu ergeben. Selbst Nicht-Christen sind sich darüber einig, dass:
- Jesus das Denken, die Musik und die Kunst in der letzten 2000 Jahren mehr beeinflusst hat, als kein Anderer
- Er ist verantwortlich für die Werte, Normen, das Rechts- und Unterrichtssystem, so wie wir es in der westlichen Welt jetzt kennen

Jesus versichert, dass:
- Er sein Leben geben will als Lösegeld für Viele
- Er vom Tod auferstehen wird
- Er die Menschen richten wird am Tag des Jüngsten Gerichts

Er war nicht verrückt:
- oder wären Sie bereit sich auf eine so schreckliche Weise töten zu lassen, obwohl Sie nur so tuen als ob?
- Würde jemand der psychisch krank ist oder emotional verwirrt solche unglaublichen Dinge lehren?
- Würde ein Narr oder ein psychisch Kranker überall Menschen heilen von ihrer Besessenheit und Wunder tun?
- Würde ein Wirrkopf logische und staunenswerte Predigten halten können?

Was Jesus über sich selbst sagt:
- Jesus sagt, Sünden vergeben zu können
(Matthäus 9:6)
- Jesus sagt, Gott, den Vater, zu offenbaren an die Menschen (Matthäus 11:27)
- Jesus sagt, Menschen, die zu ihm kommen Ruhe zu geben (Matthäus 11:28)
- Jesus sagt, das er das Licht der Welt ist
(Johannes 8:12)
- Jesus sagt, Menschen das ewige Leben geben zu können (Johannes 4: 14)
- Jesus sagt, das er schon vor Abraham lebte
(Johannes 8:58)
- Jesus sagt, dass er Gott ist (das scheint aus seinen Taten: Johannes 5:17-24, Johannes 10:30)

Äußerungen von bekannten Menschen über Jesus:
-Martin Luther: " Es gibt keinen Unterschied zwischen Ihm und anderen Menschen, bis auf den Einen. Er war Gott und ohne Sünde."
-Spinoza: " Jesus Christus war der Tempel; in Ihm hat sich Gott selbst vollständig offenbart."
- W.E.H. Lecky Historiker und Palarmentarier: " Christus hat so einen tiefen Einfluss gehabt, dass man mit Wahrheit sagen kann, dass ein einfacher Bericht von drei kurzen Jahren aktiv Leben genügt haben um die Menschheit zu erneuern und milder zu stimmen, als alle philosophischen Abhandlungen und moralischer Aufrüstung zusammen."
- J.J. Rousseau, Philosoph und Nicht-Gläubiger: " Wenn Leben und Tod von Socrates, die eines Philosophen waren, waren Leben und Tod von Jesus, die von einem Gott."
- "Es braucht einen Jesus um sich einen Jesus auszudenken." (anonym)

MORE LANGUAGES !!