Start

> Das ganze Leid ist doch Beweis genug, dass es Gott nicht gibt?
> In einer wissenschaftlichen Weltanschauung kann die Bibel doch nicht zuverlässig sein?
> Man kann die Existenz von Gott doch nicht beweisen?

> War Jesus mehr als nur ein guter Lehrer?
> Glaubt heute noch jemand an den Teufel?
> Wer kommt in den Himmel?

> Haben nicht nur Schwächlinge den christlichen Glauben nötig?
> Ist die Kirche nicht voller Heuchler?

> Glauben, was beinhaltet das?
> Sünde und Gott passen nicht zusammen
> Gebet zu Gott für Vergebung, Befreiung und ewiges Leben

Das ganze Leid ist doch Beweis genug, dass es Gott nicht gibt?

Niemand kann sagen, dass er makellos ist und ganz und gar frei von allem Schlechten. Wenn Gott all das Schlechte in der Welt zerstören würde, würde dann ein Mensch übrig bleiben? C.S Lewis vermutete, dass man 95% von allem Leid in der Welt zurückführen kann auf die schlechten Taten von Menschen.

"Der HERR schaut vom Himmel auf die Menschenkinder, dass er sehe, ob jemand klug sei und nach Gott frage. Aber sie sind alle abgewichen und allesamt verdorben; da ist keiner, der Gutes tut, auch nicht einer." (Psalm 14:2-3)


MORE LANGUAGES !!